Sie sind hier: Aktuelles
20. Mai 2014

BUND Leipzig beklagt Fällung von mehr als 13.500 Bäumen


Das im Jahr 2010 unter der CDU/FDP-Regierung beschlossene 'Baum-Ab-Gesetz' bleibt nicht ohne Folgen: Anhand dem BUND Leipzig vorliegenden Zahlen geht der Umweltschutzverband davon aus, dass infolge des Gesetzes in den letzten drei Jahren in Leipzig mindestens 13.500 Bäume ohne Ersatzpflanzungen gefällt wurden.

Damit nicht genug: Denn, wo keine Bäume sind, gibt es auch weniger Nistplätze für die Vögel in der Stadt, weniger Lebensraum für Tiere und Pflanzen sowie dreckigere Luft, beklagt Martin Hilbrecht, Vorsitzender der BUND Regionalgruppe Leipzig. Dabei sei die Zahl von 13.500 Bäumen, die in Leipzig fehlen, noch konservativ geschätzt.

Die Zahl hat der regionale Umweltschutzverband aus dem Vergleich der Fällgenehmigungen durch das Amt für Stadtgrün und Gewässer vor und nach dem Inkrafttreten des sogenannten "Baum-Ab-Gesetzes" ermittelt.

Ob NABU, GRÜNE LIGA, BUND oder GRÜNE: alle waren sich 2010 einig, dass das umstrittene Gesetz zur Vereinfachung des Umweltrechtes fatale Folgen für die Kommunen haben wird: angefangen bei einer zunehmend schlechteren Lebensqualität für Menschen, insbesondere in größeren Städten gerade in Zeiten des fortschreitenden Klimawandels; die Verletzung öffentlichen Interesses am Baumerhalt: Denn zahlreiche Bürgerinnen und Bürger wollen Bäume schützen! - bis hin zur Bedrohung seltener Tier- und Pflanzenarten.  Auch Luftreinhaltepläne und Lärmschutz-Managementpläne sind gefährdet, wenn Bäume gefällt werden und deren Leistungen zur Luftreinhaltung und Lärmminderung wegfallen.

Die BUND-Regionalgruppe Leipzig beklagt darüber hinaus, dass die Hemmschwelle gesunken sei, Bäume ohne triftigen Grund zu fällen. Ebenso sei die Stadt nicht in der Lage, die Verluste durch eigene Pflanzungen
auszugleichen. Seit 2011 habe sie jährlich ca. 1.000 Bäume in Parks, an Straßenrändern und im Stadtwald angepflanzt, ein Großteil davon jedoch nur als Ersatz für gefällte Bäume.


Landtagsfraktion . Wir sind Klima . Hochschulreform . Mobilität . Baumschutz . Landesverband . DAKS