Sie sind hier: Aktuelles
5. Juni 2014

Rettet die Baumallee Reichenhainer Straße - Alleefest in Chemnitz


Anlässlich des Weltumwelttages fand am 5. Juni 2014 das Alleefest an der Reichenhainer Straße in Chemnitz statt. Slogan war: Allee erhalten. Für den Ausbau des Chemnitzer Modells soll ein Großteil der Bäume wegen des Baus einer neuen Straßenbahntrasse gefällt werden. Anwohnerinnen und Anwohner sowie Umweltgruppen sehen dadurch Arten-, Klima- und Lärmschutz gefährdet und setzen sich für den Erhalt der Allee ein. Bei einem Tässchen fair gehandeltem Chemnitzer Stadtkaffee kamen Interessierte und Aktive ins Gespräch.

Zu den Organisatoren des Festes zählten die Bürgerinitiative Stadtbahn Chemnitz und das Umweltzentrum. Beteiligt waren außerdem Arbeitsgruppen der Agenda 21, BUND, NABU und Grüne Liga, der Welt-Laden und die Chemnitzer GRÜNEN. Sie erklärten im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern ihre favorisierte Variante für den Trassenverlauf der Straßenbahn, die im Planungs-, Bau- und Umweltausschuss des Stadtrats allerdings keine Mehrheit bekommen hatte. Bei dieser Variante des Chemnitzer Modells hätten ca. 70 Prozent der Allee-Bäume auf der Reichenhainer Straße erhalten werden können, indem die Straßenbahn in seitlicher Lage geführt würde.

» mehr Infos zur Position der Chemnitzer GRÜNEN

» Artikel der Freien Presse zum Alleefest (6.6.2014)


Landtagsfraktion . Wir sind Klima . Hochschulreform . Mobilität . Baumschutz . Landesverband . DAKS